Was es heißt, zu lieben...

Lieben heißt,

in Leichtigkeit und Geborgenheit

miteinander zu

fliegen.

 

Sich verbunden zu fühlen,

wenn man alleine fliegend

unterwegs ist.

Und in der Stille

allein sein zu können,

wenn man wieder

nebeneinander sitzt.

 

Ohne Einsamkeit zu empfinden.

 

Nichts sprich gegen die Kraft

und Fähigkeit

zu umarmen..

Aber nur wenn man versteht,

das der Mensch,

den man umarmt,

fliegen will und kann,

wann immer er es braucht.

 

Nur dann,

wenn man die Wärme

der liebenden Freiheit

in seine Umarmung legt-

nur dann,

wird man erleben,

dass der geliebte Mensch

immer wieder aufs neue

die Umarmung sucht.

 

Wenn diese Übung nicht gelingt,

wenn die Umarmung zu einem Festhalten wird,

muss es so sein dass man verlassen wird..

 

Denn jede starke Seele will Grenzenlosigkeit

im Flug durch alle Möglichkeiten der Existenz.

 

Wenn sie spürt,

dass ihre Umarmung

sie daran hindern soll,

wird sie niemals wiederkehren.

 

Dann erlebt man immer wieder aufs Neue

Schmerz, Angst und Eifersucht.

 

Wenn man aber Freiheit schenkt,

wird man Liebe bekommen.

 

Das ist das große Rätsel für unser Herz,

das sich so sehr nach Ewigkeit sehnt.

 

Nur wenn wir die Türe öffnen,

damit man uns verlassen kann –

nur dann ist unser Herz so offen,

dass man uns begegnen kann

und bei uns bleiben will.

 

(Gabriel Barylli) 

 

1.6.08 22:19


Werbung


Gratis bloggen bei
myblog.de